Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt Infrastruktur

Systemadministrator (m/w/d) Schwerpunkt Infrastruktur

Unser Kunde, ein multikulturelles internationales Energie-Unternehmen mit knapp 700 Mitarbeiter/innen in 10 verschiedenen Ländern sucht für den Standort Kolitzheim bei Schweinfurt Verstärkung.

Das erwartet Sie:

  • Verantwortung für den Betrieb und die Optimierung der bestehenden produktiven Serversysteme (Linux und Windows)
  • Administration der Back-End Infrastruktur (VMware) und anspruchsvoller Applikationen
  • Erfüllung und Einhaltung aktueller Sicherheitsstandards
  • Enge Zusammenarbeit mit der internen Entwicklungsabteilung
  • Unterstützung im Netzwerkbereich und bei der Einrichtung und Administration vom SSL VPN Portal (Pulse Secure)
  • Planung und Einrichtung von Serversystemen bei Kundenprojekten

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik oder Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) mit mehrjähriger Berufserfahrung oder vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung mit Virtualisierungssystemen, wie VMware sowie Systemkonfigurationswerkzeugen, z.B. Puppet, Chef
  • Erfahrung mit Hochverfügbarkeit, Clustering, Redundanz, Failover, Load Balancing und Backup
  • Erfahrung mit Betrieb von Datenbankservern, insbes. MySQL und MariaDB und Administration von Webservern, insbes. Nginx
  • Kenntnisse im Netzwerkbereich (NAT, FW, IPsec) sowie im Umgang mit Windows- und Linuxbasierten Serversystemen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Reisebereitschaft international (ca. 10%)

Unser Auftraggeber bietet Ihnen:

  • Sehr gute fachliche und persönliche Entwicklungschancen
  • Flache Hierarchien und flexible Arbeitszeiten
  • Möglichkeit auf Home Office
  • Regelmäßige Mitarbeiterevents
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Gutes Arbeitsklima eines hoch motiviertes Team sowie eine qualifizierte und interessante Tätigkeit an einem modernen, sicheren Arbeitsplatz


    Ich bin einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten, für den Zweck (siehe Datenschutzbestimmungen) gepeichert werden.



    Im Rahmen der Bewerbung bieten wir den Bewerbern die Möglichkeit an, in unseren 'Talent-Pool' für einen Zeitraum von zwei Jahren auf Grundlage einer Einwilligung im Sinne der Art. 6 Abs. 1 lit. a. und Art. 7 DSGVO aufgenommen zu werden. Die Bewerbungsunterlagen im Talent-Pool werden alleine im Rahmen von künftigen Stellenausschreibungen und der Beschäftigtensuche verarbeitet und werden spätestens nach Ablauf der Frist vernichtet. Die Bewerber werden darüber belehrt, dass deren Einwilligung in die Aufnahme in den Talent-Pool freiwillig ist, keinen Einfluss auf das aktuelle Bewerbungsverfahren hat und sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen sowie Widerspruch im Sinne des Art. 21 DSGVO erklären können. Sofern keine Aufnahme in den 'Talent-Pool' gewünscht ist, wird Ihre Initiativbewerbung innerhalb eines Bearbeitungszeitraumes von 2 Monaten gespeichert und im Anschluss vernichtet. Eine spätere Berücksichtigung bei offenen Stellen ist dann nicht mehr möglich.